Das gute Abschneiden der letzten Wahlen zeigt, dass "GRÜNE Themen" auf viel Resonanz stoßen. Gute Wahlergebnisse zeigen auch, dass engagierte Menschen sich für diese Themen einsetzen.

Wir suchen daher Menschen, die nicht nur von Anderen erwarten, etwas zu verändern, sondern auch bereit sind, sich selbst einzubringen. Diese Chancen wollen wir geben! Lernen Sie uns kennen. Sie könnten dabei sein, wenn die Liste zur Kommunalwahl 2021 erstellt wird. 

Die Mitglieder des Grünen Ortsverbandes Biebesheim wollen am Freitag, den 27.11.2020 um 19.30 Uhr im Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins in Biebesheim, Anglerweg, ihre Kandidaten für ihre Liste zur Kommunalwahl am 14. März 2021 wählen. Wer sich ebenfalls aktiv in die Kommunalpolitik einbringen möchte, kann sich gerne auch noch spontan am 27. November in der Versammlung bewerben. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: per an info(at)gruene-biebesheim.de

Vor Beginn der Listenaufstellung werden die Gewinner des GRÜNEN Gewinnspiels "Grün für das Klima - Grün für die Umwelt - Gut für Biebesheim" bekannt gegeben.

 

 

 

 

   Mehr »

Durch einen Antrag für den Haushalt 2021 wollen die GRÜNEN eine vom kommunalen Arbeitskreis „Energie für Biebesheim“ in Vorbereitung befindliche Aktion, zur Erfassung von Energetischen Schwachstellen mittels Thermografie und Beratung in Privatgebäuden, finanziell besser ausstatten.

Durch diese gezielte Aktion sollen im nächsten Jahr Hausbesitzer darin unterstützt werden, Informationen über den wärmetechnischen Zustand ihres Hauses zu erhalten, um ggf. Wärmeverluste durch Sanierungsmaßnahmen reduzieren zu können. Dies komme letztendlich nicht nur den Hausbesitzern sondern auch den Mietern zu Gute. Um mehr Hausbesitzer erreichen zu können, wollen die GRÜNEN daher die Mittel um 8.000,00 Euro auf 11.500,00 Euro erhöhen.

Als Gegenfinanzierung soll der geplante Raucherpavillon am Rathaus in Biebesheim im Haushalt gestrichen werden, da die Gemeinde nicht verpflichtet sei, einen Raum für Raucher*innen vorzuhalten.   Mehr »

Eine Anfrage der GRÜNEN Biebesheim zur Quecksilbersituation der Hessischen Industriemüll GmbH (HIM) soll darüber Aufschluss geben, welche Erkenntnisse gewonnen und welche Maßnahmen nach der illegalen Quecksilberverbrennung von 60 Kilogramm im November letzten Jahres von der Hessischen Industriemüll GmbH (HIM) ergriffen wurden, um ähnliche Vorkommnisse zur verhindern und um Quecksilberbelastungen bereits im laufenden Betrieb zu reduzieren.

Die Quecksilberemissionen sehen die GRÜNEN als besonderes Problem an, da im Human-Biomonitoring Projekt festgestellt wurde, dass die Ursachen für die vergleichsweise höheren Quecksilberbelastungen bei Kindern aus Biebesheim und Umgebung, sowie den Kontrollgebieten bisher immer noch ungeklärt sind.

 

(Vollständiger Text durch Anklicken der Überschrift)

 

 

   Mehr »

Mit Nachdruck fordern die GRÜNEN Biebesheim, soll die Gemeindeverwaltung Gespräche mit dem gemeinsamen Ordnungsbezirk und weiteren Behörden führen, um die unhaltbaren Zustände am Rhein, mittels Zufahrtsbeschränkungen, zu unterbinden.

Bestärkt sehen die GRÜNEN sich in ihrer Forderung durch die erfolgreiche Petition aus Biebesheim mit über 200 Unterzeichnern und erwarten, dass die Gemeindeverwaltung diese Petition ernst nimmt und entsprechend handelt.

In ihrem Antrag für die Sitzung der Gemeindevertretung am 8. Dezember fordern die GRÜNEN Zufahrtsbeschränkungen für KFZ vom 1. Mai bis 1. Oktober an Wochenenden (Freitag bis Sonntag) sowie an Feiertagen. Für die GRÜNEN ist es unverständlich, warum eine sinnvolle Regelung wie in Gernsheim, mit Sperrung der dortigen Natorstraße an Wochenenden nicht auch in Biebesheim erfolgen kann. Dort wie hier gelte gleiches Recht. Nachdem im nahen Umfeld keine Zufahrten zum Rhein mehr uneingeschränkt möglich sind, ist Biebesheim die einzige Gemeinde, an welchem sich der gesamte Druck entfaltet.    Mehr »

Wir Grünen haben zum Waldwirtschaftsplan einen Änderungsantrag zur Gemeindevertretersitzung  am 29.09.2020 gestellt, da darin eine prophylaktische Fällung von Eichen im Gemeindewald vorgesehen ist.

Hessen-Forst konnte auf Nachfrage nicht sagen, welche Eichen im nächsten Jahr ein Verkehrssicherungsproblem darstellen und damit auch nicht, wie viele Eichen tatsächlich gefällt werden müssten. 

Unser Antrag fordert daher die Streichung der im Waldwirtschaftsplan vorgesehene prophylaktischen Fällung und Entnahme der Eichen. Sowie eine vorherige Abstimmung mit der Gemeinde sofern in 2021 Eichen aus Verkehrssicherungsgründen gefällt werden müssten.

Darüber hinaus haben wir einen Ortstermin zur Erläuterung vor Ort angeregt.

(Fortsetzung durch Anklicken der Überschrift)

 

   Mehr »

Wir unterstützen die Bemühungen des Biebesheimer Bündnis für mehr Ruhe und Lebensqualität am Rhein.

Der Zustand des Rheinufers im Bereich der Natorampe hat sich deutlich verschlechtert. Überquellende Mülleimer, Essensreste, Sperrmüll ( z.B. ausgediente Liegen und Einweggrills), Glasscherben, Fäkalien und Feuchttücher u.v.m.

Dazu kommt noch die Geräuschkulisse durch den Motorsportbetrieb insbesondere durch Wassermotorräder (Jetski) auf dem Rhein. 

Das Gemeindeparlament hat daher die Verwaltung beauftragt, Gespräche mit dem gemeinsamen Ordnungsbezirk zu führen, mit dem Ziel, eine zeitweise Sperrung vom 1. Mai bis Oktober für den motorisierten Durchgangsverkehr von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen zu erreichen.

Aufgrund der Gefahrenlage durch Corona wurde am 19.6. bis voraussichtlich bis 16.8. bereits eine Sperrung der Fahrt zur "Nato-Rampe" von Freitag 0.00 Uhr bis Montag 9.00 Uhr vorgenommen.   Mehr »

Mit großer Mehrheit hat die Gemeindevertretung am 30. Juni 2020 dem Beitritt des neu zu gründeten "Landschaftspflegeverband Kreis Groß-Gerau" zugestimmt. Wir Grüne sind darüber sehr erfreut.

Dadurch wird eine Bündelung des Fachwissens sowie professionellerem Vorgehen zum Schutz der Natur möglich werden. Vor dem Hintergrund des Artenrückgangs, des Insektensterbens und des Klimawandels ist dies ein notwendiger Schritt.

Bereits bestehende Landschaftspflegeverbände zeigen, dass die Zusammenarbeit von Kommunen, Landwirtschaft und Umweltverbänden für alle von Vorteil ist. 

 

   Mehr »

Wir Grüne freuen uns, dass unsere Initiative vom März 2019 zum Bau eines sicheren Radweges nach Stockstadt erfolgreich ist. Die Gemeindevertretung stimmte am 30.06.2020 einstimmig dem Abschluss einer Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Kreis Groß-Gerau, Biebesheim und Stockstadt zur Planung der Neuordnung der Verkehrsflächen zugunsten des Fußgänger- und Radverkehrs zwischen Biebesheim und Stockstadt zu.

Im Zuge der Vorplanung werden nun mehrere Varianten untersucht werden, auch die im Prüfantrag der Gemeindevertretung im April 2019 genannte, von allen Projektbeteiligten derzeit favorisierte Variante, die eine Abtrennung des Fuß- und Radwegs durch Herausschneiden und Begrünen eines 1,50m breiten Abstandsstreifens aus der derzeitigen Fahrbahn vorsieht.

 

   Mehr »

Wir Grüne wollen die Gründung eines Landschaftspflegeverbandes für den Kreis Groß-Gerau, durch den Beitritt der Gemeinde Biebesheim,  unterstützen. Gute Erfahrungen durch Landschaftspflegeverbände sowie bestehende Defizite in Natur und Landschaft sind die besten Gründe, um einen Landschaftspflegeverband zu gründen.

Es ist ein Win-Win-Projekt. Der Landschaftspflegeverband nimmt eine wichtige Rolle ein, um die  biologische Vielfalt im Offenland zu erhalten und ist daher ein starker Partner für den  Naturschutz.  Die Gemeindevertreter entscheiden am 30. Juni 2020.

Wir hoffen auf eine große Zustimmung.    Mehr »

Mittels einer „Großen Anfrage“ wollen die Biebesheimer GRÜNEN den Sachstand zu Beschlüssen der Gemeindevertretung sowie weitergehende Informationen erhalten.

Die Anfrage umfasst:

  • die Einrichtung von Fahrradboxen am Bahnhof sowie die Einrichtung von weiteren  Unterständen/Wartehallen auf den Bahnsteigen,
  • die Umsetzung eines freien Internetzugangs im Bereich Rathaus und gemeindlichen Liegenschaften,
  • die Errichtung einer Gedenkmenora zur jüdischen Geschichte in Biebesheim,
  • die Sanierung der Waldstraße,
  • die Einrichtung bzw. Öffnung des Naturkindergartens,
  • die Prüfung eines Radweges nach Stockstadt, 
  • der Sachstand zur Sperrung Natostraße ab Sommerdeich an Wochenenden und Feiertagen sowie 
  • der Sachstand zur Einrichtung von Blühstreifen

 

(Vollständiger Text durch Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Wir fordern bei der geplanten Ausweisung des Gewerbegebietes "Waldäcker Heul" den rechtlich notwendigen Naturschutzausgleich auch für die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Biebesheim, und lehnen daher den Ausgleich in einer anderen Kommune ab.

Mit Sorge sehen wir, dass in Biebesheim der Schutz der eigenen Natur und Landschaft immer noch nicht den Stellenwert hat, den er aufgrund des Rückgangs der biologischen Vielfalt haben müsste. Andere Kommunen handeln offensichtlich verantwortungsvoller und können daher ihre erreichten Biotopwertpunkte sogar verkaufen.

(Vollständiger Text unter Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Wir GRÜNEN plädieren bei einem Neubau, als Ersatz der maroden Rheinhalle, für einen Sporthallenbau in Passivhausbauweise und haben dafür einen Antrag gestellt.

Die Debatte über den Klimawandel zeigt auf, dass Neubauten nur noch in diesem umweltfreundlichen Standard gebaut werden dürften.  Die Passivhausbauweise führt durch besseren Lüftungskomfort zu gutem Raumklima und durch die Bauweise zu geringen Energiekosten. Zahlreiche Kommunen haben daher neue Gebäude in Passivhausbauweise errichtet.

Der von uns modifizierte Antrag konnte eine Mehrheit erreichen und so wurde beschlossen, dass die Erstellung eines Energiekonzeptes mit auszuschreiben ist. Darin sind die unterschiedlichen Effizienzstandards auf Basis der Wirtschaftlichkeit zu untersuchen. Die Verwaltung wird beauftragt, bei der Ausschreibung der Planleistung und im Auswahlverfahren zur Beauftragung des Planers bzw. Architekturbüros, Erfahrungen im Sporthallenneubau in Passivhausbauweise als Wertungskriterium zu berücksichtigen.   Mehr »

Nachdem wir  im Juni 2019 unseren Antrag über eine Festlegung im Bebauungsplan "Waldäcker Heul", mit dem Ziel eine  weitere Ansiedlung von Logistikunternehmen zu verhindern, aufgrund der mangelnden Mehrheit zurückzogen, haben wir am 5. Februar 2020 erneut einen Vorstoß unternommen.

Durch diesen neuen Antrag sollte die Gemeinde verpflichtet werden, keine Flächen im Baugebiet an Logistikunternehmen zu verkaufen. Ebenso sollte eine Regelung aufgenommen werden, wonach die Grundstückserwerber sich verpflichten sollten, das erworbene Gelände innerhalb der nächsten fünf Jahre nach Erwerb, nicht an Logistikunternehmen weiter zu veräußern. In der Sitzung der Gemeindevertretung am 19. März 2020 konnte jedoch keine Mehrheit erreicht werden.   Mehr »

Anlässlich des Neujahrsempfang der AfD im Bühnenraum der Kulturhalle in Biebesheim haben wir zusammen mit den Aktiven Frauen Biebesheim, der SPD und den Jusos Rhein-Ried zu einer Mahnwache gegen Rechts aufgerufen. Ein stiller Protest mit Kerzen und Gedenktafeln wies auf den kurz zurückliegenden Holocaust-Gedenktag hin. Angesichts der immer offensichtlicheren Demaskierung von Björn Höcke und dem rechten Flügel der AfD z.B. nach den Schmähkommentaren zum Synagogen-Anschlag in Halle, wollen wir zeigen, dass Biebesheim weiter für ein respektvolles, friedliches Miteinander stehen.

 

   Mehr »

Erfolgreich waren wir GRÜNEN mit unserer Initiative zur teilweisen saisonalen Sperrung (von Mai bis Oktober jeweils freitags bis sonntags und an Feiertagen) der Natostraße ab dem Sommerdeich.

Im dritten Anlauf haben wir hierfür eine Mehrheit erzielen können. Wir hoffen, dass damit die Müllbelastung sowie der massiv zugenommene Verkehr an den Rhein eingedämmt werden kann. Es gibt bereits ähnliche Regelungen für die Gernsheimer Natostraße, die seit Jahren von Anfang April bis Ende Oktober für den öffentlichen Verkehr gesperrt wird. Die Zuwegung  für die Landwirtschaft ist dabei weiterhin uneingeschränkt möglich.    Mehr »

 

Als unbegreiflich sehen die Biebesheimer GRÜNEN die Haltung der Hessischen Industriemüll GmbH (HIM) hinsichtlich der illegalen Quecksilber Anlieferungen von ca. 60 Kilo an. Die HIM hat bisher auf eine Anzeige gegen Unbekannt verzichtet, da es keine Chance gäbe, den Verursacher nachträglich festzustellen und man unschuldige HIM-Kunden nicht mit Ermittlungen belästigen wolle.

(Vollständiger Text durch Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Der Druck durch die Freizeitnutzung in Biebesheim hat stetig zugenommen. Durch die starke Nutzung und die damit verbundenen Störungen im Landschaftsschutzgebiet und Vogelschutzgebiet sowie der Vermüllung sind Maßnahmen erforderlich. Dies könnte im Bereich der Natostraße durch eine zeitlich begrenzte Sperrung der Zufahrt zum Rhein ab dem Sommerdeich verringert werden. 

Wie dies möglich gemacht werden kann, wollen wir GRÜNEN durch eine Prüfung in Erfahrung bringen.  Der Prüfantrag für die Gemeindevertretersitzung am 12.12.2019 enthält daher den Auftrag, Gespräche mit dem gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk zu führen. Die angestrebte Regelung soll sich an der Durchführung in Gernsheim im Bereich der Natostraße orientieren.

Das Ergebnis der Gespräche ist der Gemeindevertretung zur weiteren Beschlussfassung vorzulegen.

(Vollständiger Text durch Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Biebesheim bekommt ein neues Betreuungsangebot.  Die Kinderbetreuung in Biebesheim wird um einen Naturkindergarten ergänzt werden.

Wir freuen uns, dass unsere Initiative vom letzten Jahr erfolgreich war.

Einstimmig hat die Gemeindevertretung am 24. September 2019 die Einrichtung eines Naturkindergartens beschlossen. Dadurch sollen 15 zusätzliche Betreuungsplätze für den Altersbereich von 3-6 Jahren geschaffen werden.   Mehr »

Ein Änderungsantrag von uns Grünen  konnte den Prüfantrag der CDU, ob und mit welchem Aufwand klimaangepasste sowie standortgerechte Bäume auf gemeindeeigenen Grundstücken als auch innerorts anpflanzbar sind. sowie die Möglichkeit einer Bezuschussung der Anpflanzungen von derartigen Bäumen auf privaten Grundstücken, deutlich erweitert werden.  

Durch unsere Initiative wurde aus dem Prüfauftrag ein Umsetzungsauftrag an die Verwaltung sowie ein Budget in Höhe von 15.000,00 Euro ab dem Jahr 2020 beschlossen werden.   Mehr »

Die Windeltonne soll im neuen Jahr kommen. 

Das Angebot ist nicht nur für Eltern von Windelkindern, sondern auch für chronisch inkontinente Pflegebedürftige bestimmt. Die Verwaltung wird nun ein Konzept erarbeiten, wie die Entsorgung ab 2020 erfolgen kann.

Wir GRÜNE wollen dies, wenn möglich, ohne zusätzliche Gebühren für die Betroffenen.

Wir freuen uns, dass unsere Initiative erfolgreich war. Da von Seiten der CDU ebenfalls eine parlamentarische Initiative dazu eingebracht wurde, entstand daraus  ein gemeinsamer Antrag, der von den anderen Fraktionen einstimmig befürwortet wurde. 

 

   Mehr »

Um besondere Härten für Eltern mit Kleinkindern und pflegebedürftigen Menschen, die unter chronischer Inkontinenz leiden, zu vermeiden, setzen sich die Biebesheimer GRÜNEN für die Einführung einer „Windeltonne“ ein.

Sie fordern in ihrem Antrag für die kommende Sitzungsrunde die Abholung und Entsorgung, z.B. über eine „Windeltonne“ zu ermöglichen. Diese Tonne soll ohne zusätzliche Gebühren oder geringe Gebühren angeboten werden.

 

(Vollständiger Text durch anklicken der Überschrift)   Mehr »

Auch wir GRÜNEN beteiligten uns am Umweltaktionstag der Gemeinde Biebesheim am 21. September 2019. Unser Einsatzort war ein Teil des Rheinufers bis zu den Campingplätzen.

Es ist erschreckend feststellen zu müssen, was Mitmenschen so alles in die Natur entsorgen. Wir fanden Einweggrills, einen Gartenstuhl, Flaschen sowie eine Unmenge an Plastikabfällen. Besonders ekelerregend waren die massiven Hinterlassenschaften von Fäkalien und Einwegtüchern am Rande des Campingplatzes.

Diese Zustände sind für uns unakzeptabel. Es fehlt offensichtlich immer noch die Einsicht und die Bereitschaft die Natur so zu verlassen, wie sie vorgefunden wurde. Mehr Informationen und auch Kontrollen sind wohl unerlässlich.   Mehr »

Mit großer Verwunderung und mehr Fragen als Antworten haben die Biebesheimer GRÜNEN das Infoschreiben des AWV zur künftigen Müllentsorgung zur Kenntnis genommen.

Sie halten die Informationspolitik des AWV für miserabel und haben sich daher mit  Schreiben vom 29-07-2019 an Bürgermeister Schell gewandt. Das Schreiben enthält neben der Kritik an der Vorgehensweise des AWVs zahlreiche Fragen, wie z.B. zu Leerungen, Mülltouren und Entwicklung der Müllgebühren.

Mit darin enthalten ist die dringende Forderung auf eine zeitnahe Informationsveranstaltung, damit die vielen offenen Fragen beantwortet werden.   Mehr »

Eine Stärkung des Familienzentrums in Biebesheim, durch die Schaffung einer zusätzlichen halben Stelle, wollen die Grünen erreichen. Durch einen Änderungsantrag zum SPD Antrag wurde dies deutlich. Eine Verständigung mit der SPD ergab einen gemeinsamen Antrag, der diese Absicht zum Inhalt hat. 

Am 18.6.2019 soll über den gemeinsamen Antrag in der Gemeindevertretung entschieden werden.   Mehr »

Mit Sorge verfolgen die Grünen in Biebesheim die Entwicklung der Gemeinde Biebesheim durch die Ansiedlung von Logistikunternehmen.

Im Industriegebiet östlich der Bahn befinden sich bereits einige große Logistikunternehmen. Diese Logistikunternehmen haben nicht nur einen hohen Flächenverbrauch zur Folge, sie führen auch zu einer deutlichen verkehrlichen Mehrbelastung auf der B44.

(Den vollständigen Text erhalten Sie durch das Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Transparenz über die künftige Nutzung der Liegenschaft Rheinstraße 44 inklusive der Außenanlagen erwarten die Grünen Biebesheim durch die Erarbeitung und Vorlage eines Konzeptes.

In diesem Konzept soll die Nutzung durch einen breiteren Nutzerkreis erkennbar sein, dabei ist es selbstverständlich, dass das Heimatmuseum im Gebäude beheimatet bleibt.

(Den vollständigen Text erhalten Sie durch das Anklicken der Überschrift)

 

   Mehr »

Für die GRÜNEN entspricht das bauliche Konzept der Baugenossenschaft Ried eG über die Art der Bebauung des Grundstücks "Haus Nibelungen" nicht den Zielsetzungen der Gemeinde Biebesheim.

Für die Grünen ist dies kein Konzept, welches einer modernen Planung entspricht.  

Die fehlende Vorgabe für die Errichtung von Photovoltaikanlagen, der kleine Spielplatzbereich sowie  die unzureichende Stellplatzplanung sehen die Grünen ebenfalls kritisch.  Sie haben daher einen Änderungsantrag für die Gemeindevertretung eingebracht

(Den vollständigen Text  erhalten Sie durch das Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet kommen nach Ansicht der Grünen den noch vorhandenen Waldflächen eine besondere ökologische Bedeutung zu. Vorrangig ist für sie daher nicht die forstliche Nutzung sondern die Naherholung und der Naturschutz.

Um einen dauerhaften Schutz der vorhandenen heimischen Laubbäume zu erreichen, wurde daher ein Änderungsantrag zur geplanten neuen Forsteinrichtung für den Biebesheimer Wald in die nächste Sitzung der Gemeindevertretung eingebracht. 

(Vollständiger Text durch das Anklicken der Überschrift)   Mehr »

Die Biebesheimer Grünen haben für die kommende Sitzungsrunde der Gemeinde Biebesheim einen Prüfantrag zur Realisierung von wetterfesten Unterständen/Warteräumen für die Bahnsteige am Biebesheimer Bahnhof eingebracht.

Die Biebesheimer Grünen halten die Unterstellmöglichkeiten auf den Bahnsteigen für nicht ausreichend. Gerade in der Winterzeit oder bei schlechten Wetterbedingungen sei es für Bahnreisende sehr unangenehm, ohne ausreichenden Wetterschutz auf den zugigen Bahnsteigen zu warten. Auch bei Zugvorbeifahrten seien Wartende zusätzlichen Unannehmlichkeiten ausgesetzt.

(Vollständiger Text durch das Anklicken der Überschrift)

   Mehr »

Durch einen Prüfantrag wollen die Biebesheimer Grünen die Realisierung eines sicheren Fahrradweges zur Nachbargemeinde Stockstadt anschieben. 

(Vollständiger Text durch Anklicken der Überschrift)   Mehr »

„Wir waren mehr Gegendemonstranten vor der Biebesheimer Kulturhalle als die AfD mit ihrer Veranstaltung am Samstagabend dort hinein locken konnte. Das freut uns sehr. Denn es unterstreicht, dass die AfD mit ihrer hetzerischen Intoleranz und ihrem Rassismus von einer übergroßen Mehrheit auch bei uns in Biebesheim entschieden abgelehnt wird.“

   Mehr »

Die Biebesheimer Grünen fordern, dass der seit Jahren bestehende Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren endlich auch in ihrer Gemeinde tatsächlich Wirklichkeit wird. Das geht aus einem ihrer Haushaltsanträge hervor. Sie verlangen darin, die sogenannten „Pufferstellen“ im Stellenplan des Etatentwurfs der Gemeinde für 2018 wegen dringenden Bedarfs in normale, dauerhafte Personalstellen umzuwandeln.   Mehr »

Der Zustand der Biebesheimer Waldstraße wird von Jahr zu Jahr schlechter. Die Biebesheimer Grünen wollen, dass die Gemeindeverwaltung dem nicht weiter tatenlos zusieht. Sie verlangen deshalb, im Gemeinde-Etat für 2018 zweckgebundene Mittel einzustellen, um die Sanierung der Straße in Angriff nehmen zu können, wie aus einem ihrer Anträge zu den jetzt anstehenden Haushaltsberatungen hervorgeht.    Mehr »

08.11.2017

Über die vielen Gäste unseres diesjährigen Spiel- und Familiennachmittags und den Spaß, den sie dabei hatten, haben wir uns sehr gefreut!

So berichtet das Echo über unseren Spiel- und Familiennachmittag

Die Grünen vor Ort starten eine erneute Initiative in der Gemeindevertretung mit dem Ziel, dass auch in Biebesheim endlich Stolpersteine zur Erinnerung an die auch dort ganz überwiegend jüdischen Opfer des Nationalsozialismus verlegt werden können (Unser Bild zeigt ein Beispiel aus Groß-Gerau). 2015 hatten sie aufgrund eines sich abzeichnenden Neins der Mehrheit in der damaligen Gemeindevertretung einen Antrag dazu zurückgezogen. Dieser hatte vorgesehen, dass die Verlegung von Stolpersteinen auf öffentlichen Wegen und Plätzen vor den ehemaligen Wohnsitzen der vertriebenen und ermordeten Biebesheimer Juden mit Unterstützung der Gemeinde hätte stattfinden sollen.    Mehr »

Die Gemeindevertretung in Biebesheim soll auf ihrer Sitzung am 9. Mai mit dem Beschluss einer Resolution öffentlich zugunsten des Erhalts des Kreisklinik Groß-Gerau Stellung beziehen. Einen entsprechenden Resolutionsentwurf haben die Biebesheimer Grünen jetzt per Antrag in die Gemeindevertretung eingebracht. Der Gemeindevorstand soll im Zuge dessen ebenfalls gebeten werden, sich für den Erhalt des Kreiskrankenhauses einzusetzen.   Mehr »

Die Biebesheimer Grünen wollen, dass der gemeindeeigene Wald künftig vorrangig unter den Aspekten der Erholung und der Entwicklung von Naturwald bewirtschaftet wird. So steht es in einem Antrag unserer Fraktion, den sie zur nächsten Sitzungsrunde der Gemeindevertretung auf den Weg gebracht hat. Und mit dessen Beschluss die Gemeindeverwaltung beauftragt werden soll, mit der zuständigen Landesbehörde Hessen Forst entsprechende Vereinbarungen zu treffen.   Mehr »

Die Grünen freuen sich über dem regen Zuspruch, den der Umweltaktionstag der Gemeinde Biebesheim am vergangenen Samstag unter den örtlichen Vereinen gefunden hatte, an dem sie ebenfalls gerne mitgemacht hatten. Und sie appellieren danach an das Verantwortungsgefühl all derjenigen, die es das Jahr über in die schöne Biebesheimer Gemarkung lockt.    Mehr »

Die Grünen schlagen vor, den Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit zu geben, sich aus erster Hand über den geplanten Umbau der Biebesheimer Ortsdurchfahrt zu informieren. Aus diesem Grund haben sie jetzt einen Antrag in die Gemeindevertretung eingebracht, mit dem der Gemeindevertreter-Vorsteher gebeten wird, rechtzeitig vor Beginn des Großprojekts eine Bürgerversammlung zur vorgesehenen grundhaften Sanierung der gesamten Ortsdurchfahrt einzuberufen.   Mehr »

Die Gemeinde Biebesheim soll sich nach dem Willen der Grünen vor Ort stärker für den Erhalt der Biodiversität, der biologischen Artenvielfalt engagieren. Dazu soll die Gemeinde in den kommenden fünf Jahren Blüh- und Saumstreifen an Wegesrändern, zwischen Äckern sowie entlang von Hecken und anderen Gehölzen anlegen und diesem Engagement mit dem Beitritt zu dem Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ auch einen ihr nutzbringenden formalen Rahmen geben. Das ergibt sich aus zwei Anträgen, die von den Grünen in die aktuellen Haushaltsberatungen für den Biebesheimer Etat 2017 eingebracht wurden.    Mehr »

Die Biebesheimer Grünen freuen sich sehr über den ersten Tierschutztag am Sonntag (9. Oktober) in ihrer Gemeinde, zu dem die Trägervereine des Tierheims in Gernsheim und des Wasserschildkröten-Tierheims in Biebesheim unter der Überschrift „Tierisch gut!“ in die dortige Auktionshalle eingeladen hatten.   Mehr »

Die Grünen freuen sich sehr darüber, dass der von ihnen auf's Gleis gesetzte Zug in Richtung abschließbarer Fahrradboxen am Biebesheimer Bahnhof nach Auskunft von Bürgermeister Thomas Schell (SPD) zwischenzeitlich weiter an Fahrt aufgenommen hat.

 

   Mehr »

Pendler, die mit dem Fahrrad zum Biebesheimer Bahnhof und von dort weiter mit dem Zug zur Arbeit fahren, nutzen für das eine Stück Strecke oft alte Räder, um ihren Schaden im Falle des Diebstahls ihres am Bahnhof abgestellten Drahtesels möglichst gering zu halten. Deshalb wollen die Biebesheimer Grünen jetzt mehr Sicherheit für abgestellte Fahrräder an der Station schaffen.   Mehr »

22.02.2016

Unser Wahlkampfflyer ist da - voll frischer Ideen und unkonventioneller Lösungen für Biebesheim

Unser Kommunalwahlflyer informiert über unsere Kandidatinnen und Kandidaten sowie über all das, was wir in der kommenden Legislaturperiode der Biebesheimer Gemeindevertretung für die Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde auf den Weg bringen und erreichen wollen. Das sind alles gute Gründe, um bei der Kommunalwahl am 6. März wählen zu gehen – und am besten uns Grünen die Stimme(n) zu geben. Hier geht’s zu unserem Flyer.

BIEBESHEIM. Im Bootshaus haben die örtlichen Grünen jetzt einstimmig ihre KandidatInnenliste für die Kommunalwahl 2016 aufgestellt und dabei zunächst auch noch einmal auf ihr Engagement zugunsten der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde im zu Ende gehenden Jahr geschaut.   Mehr »

URL:http://gruene-biebesheim.de/aktuelle-wahlperiode/