Menü

Grüne wollen Bestattungen in Wiesengräbern auf Biebesheimer Friedhof schon ab nächstem Jahr ermöglichen

Bei dieser Art der Bestattung werden Verstorbene in ihren Särgen nebeneinander auf einer Wiese beigesetzt. Über ihren Gräbern wird jeweils mit einer Gedenkplatte im Wiesengras an sie erinnert.

Bereits im Dezember 2011 hatte die Grünen-Fraktion per Prüfantrag die Verwaltung gebeten, über die Möglichkeit der Schaffung von Wiesengräbern Auskunft zu geben. „Leider haben wir bis heute keinerlei Antwort darauf erhalten“, bedauert Grünen-Fraktionsvorsitzender Albert Lautenschläger.

Dabei würde immer häufiger nach schlichten und pflegeleichten Grabstätten auf den Friedhöfen gefragt, wie sich am Anstieg der Urnenbestattungen zeigen lasse. Auch darüber hinaus müsse man die Entwicklung der Friedhofskultur im Blick haben und vor Ort neue Formen der Bestattung ermöglichen, erklärte Lautenschläger mit auch mit Hinweis etwa auf die zunehmende Zahl von Friedwäldern. Den Grünen komme es darauf an, den Menschen auch in ihrer Heimatgemeinde mehr Möglichkeiten für die letzte Ruhestätte zu bieten.

Dieser Link öffnet unseren Antrag im Wortlaut.

Das Thema im Spiegel der Presse.

zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]