Menü

Grüne blicken auf engagiertes Jahr zurück - Kritik an Betonschwellenwerk bleibt - Stolpersteine

Zu Gast hatte der Grünen-Ortsverband bei seiner Mitgliederversammlung Vertreterinnen und Vertreter der Bürgeriniative „L(i)ebenswertes Biebesheim“, die sich gegen die Ansiedlung des auf elf Hektar Fläche geplanten Betonschwellenwerkes stemmt. Mit ihnen tauschten sich die Grünen vor Eintritt in die Tagesordnung ausführlich über die umstrittenen Planungen aus.

Mit Verwirklichung der Ansiedlungspläne würde erneut wertvoller Boden im hessischen Ried versiegelt, der zu den landwirtschaftlich hochwertigsten in ganz Hessen gehöre, kritisierte Grünen-Landtagsabgeordnete und Gemeindevertreterin Ursula Hammann. Sie wurde an dem Abend erneut in ihrem Amt als Vorsitzende des Ortsverbands bestätigt. Und sie sah den „Ausverkauf“ dieser Böden auch im Widerspruch zu dem Ziel der neuen, schwarz-grünen Hessischen Landesregierung, den Öko-Landbau deutlich stärker zu fördern als bisher. Besorgnis wurde auch hinsichtlich des mit der Ansiedlung drohenden Verlusts von Tierarten dort geäußert. Vogelexperte Thorsten Röder wies auf die ornitologische Bedeutung dieses Gebiets für seltene Vogelarten wie etwa das Rebhuhn und die in der Nachbarschaft brüten Kiebitze hin.

Kritik an politischer Kirchturmdenke, Ruf nach Bürgerversammlung

Grünen Fraktionschef Albert Lautenschläger beklagte im Hinblick auf die Konsequenzen solcher Ansiedlungen eine „politische Kirchturmdenke, die allein die eigene Kommune im Blick hat“.  Er sprach sich für eine Bürgerversammlung aus, um wirklich allen in Biebesheim Gelegenheit zu geben, sich zu dem Projekt zu äußern.

Dass die Biebesheimer Grünen politisch in ihrer Gemeinde immer am Ball sind, unterstrichen danach beim Eintritt in die Tagesordnung die Jahresberichte aus dem Ortsverband und der Fraktion. Dass der Ortsverband auch wirtschaftlich handlungsfähig ist, ergab sich aus dem Bericht von Kassenwart Hans Eichinger, der an dem Abend ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde. Komplettiert wurde der geschäftsführende Vorstand des Ortsverbands durch die Wahl von Gemeindevertreter Patrick Nold zum stellvertretenden Vorsitzenden.

Als Termin für eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Stolpersteine – Juden in Biebesheim“ wurde der 7. April, 19:30 Uhr festgelegt. Erfahrungen aus anderen Kommunen sollen einfließen und der historische Hintergrund von sachkundiger Seite beleuchtet werden. Der Ort der Veranstaltung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]